Heilpraxis für ganzheitliche Sexualtherapie, Paarberatung und Psychotherapie
Fortbildung in Sexologie und Sexualberatung, Supervision
Hamburg
Susanna-Sitari Rescio, Sexologin und Heilpraktikerin für Psychotherapie

Konzept

„Sei Du selbst die Veränderung, die Du Dir wünschst für diese Welt“ (Mahatma Gandhi)

Das SoHam Training: Denken, Fühlen, Spüren

Sexualberatung - Paartherapie - Einzeltherapie

Glücklich sein bedeutet, ein reiches, erfülltes und sinnvolles Leben zu führen und die Bereitschaft, das ganze Spektrum menschlicher Emotionen zu fühlen. (R.Harris)

 

Bei der Klärung von Themen in Bezug auf Sexualität, Beziehung und persönliche Lebensgestaltung gehe ich von einem integrativen Konzept aus, das aus unterschiedlichen Perspektiven die Komponenten der Sexualität, der Beziehung und der eigenen Geschichte betrachtet. Verschiedene Therapieansätze und Erklärungsmodelle in Bezug auf das komplexe Phänomen der menschlichen Sexualität werden berücksichtigt.

Ein sexuelles Symptom, wie z.B. die Schwierigkeit, zum Orgasmus zu kommen oder die Erektion aufrecht zu halten, hat selten nur eine einzige Ursache. Gemeinsam erforschen wir die möglichen Auslöser des Symptoms. Diese können auf sehr unterschiedlichen Ebenen verortet sein:

  • Im engeren Sinne auf der somatischer medizinischer Ebene 
  • In der persönlichen Entwicklungsgeschichte 
  • Auf der partnerschaftlichen Ebene
  • Im Körper selbst verankert als Resultat eingeschränkter sexueller Lernschritte

Der sexuelle Akt, der Reflex-gebunden und zum Teil unbewusster Natur ist, wird in seinen verschiedenen Aspekten betrachtet und bewusst gemacht. Die systemischen und psychodynamischen Zusammenhänge mit der Beziehung und der eigenen individuellen Geschichte werden erkannt und beleuchtet. Es werden Anregungen und Impulse angeboten und mögliche neue Perspektiven aufgezeigt.

Die Entwicklung, Interaktion und Harmonisierung der verschiedenen Komponenten und Dimensionen, die unseres sexuelles Erleben und Verhalten ausmachen, ermöglicht es, ein Gefühl innerer Balance und Zufriedenheit zu erfahren und gleichzeitig neue Räume für die eigene Lust zu entdecken. Sexualität ist – u.a. – ein Lernprozess, der am Tag unserer Geburt beginnt und uns ein Leben lange begleitet. Es geht dabei nicht um ‚richtig’ oder ‚falsch’, sondern nur darum, was dazu gelernt und verinnerlicht werden kann, um die eigene Sexualität entspannter und befriedigender zu erleben.

Mit meiner Arbeit unterstütze ich Sie dabei, dieses Gleichgewicht für Sie neu zu definieren, hinter sich zu lassen, was Sie nicht mehr brauchen, Neues zu entdecken und zu experimentieren. In einem Satz: Das Lebendige in Ihnen zu erforschen und zu erweitern.

Konkret wird mit diesen Elementen gearbeitet:

  • Gespräch und Reflektion
  • Körperarbeit in der Praxis: Angeleitete Wahrnehmungsübungen + Achtsamkeitsmassage
  • Körperarbeit und andere Übungen für zu Hause

Was heißt Körperarbeit? Muss ich mich dafür ausziehen? Was passiert dabei?

Körperarbeit beinhaltet sowohl von mir angeleitete Übungen zur Selbstwahrnehmung als auch sog. Achtsamkeitsmassagen.

Die Übungen zur Selbst-Wahrnehmung (z.B. Wahrnehmung des Atems oder der Muskelspannung) ermöglichen die sexuell betrachtet wenig förderlichen körperlichen Gewohnheiten aufzudecken und diese zu verändern.

Bei der Achtsamkeits-Massage wird der Klient durch leichte Berührungen eingeladen, aktiv das Lebendige in sich selbst zu entdecken, zu erforschen, zu erweitern, dem Atem mehr Raum zu geben, Verspannungen zum Schmelzen zu bringen, die Brücke zwischen oben (Denken) und unten (Fühlen und Spüren) aufzubauen.

Die verbesserte Wahrnehmung des Körpers und seiner „Sprache“ ist der erste Schritt zur Intensivierung der Lebendigkeit und der Zufriedenheit in der Sexualität.

Bei den Übungen in meiner Praxis bleiben Sie bekleidet. Für die Körperarbeit ist allerdings empfehlenswert, Trainingshosen und T-Shirt zu tragen. Bringen Sie bitte am besten etwas zum Umziehen mit.