Heilpraxis für ganzheitliche Sexualtherapie, Paarberatung und Psychotherapie
Fortbildung in Sexologie und Sexualberatung, Supervision
Hamburg
Susanna-Sitari Rescio, Sexologin und Heilpraktikerin für Psychotherapie

 

Warum Berührung unter die Haut geht.
Berührung erwünscht!

Berührung ist ein Grundbedürfnis des Menschen, ebenso wie Nahrung und Schlaf. Streicheln, liebevoll Halten und Massieren sind verschiedene Formen von Hautkontakt, einer der ursprünglichsten Kommunikations- und Kontaktwege von Menschen und Tieren. Die Haut ist über den Tastsinn mit unserem Nervensystem verbunden und Reize, die über die Haut gehen, beeinflussen unser Befinden.

Sexuelle Potenz, was ist das?

Über sexuelle Potenz zu schreiben, ist per se und unabhängig von der Validität der Definition selbst mit der Gefahr verbunden, eine Norm in die Welt zu setzten, die erfüllt werden müsste, um sich als gute*r Liebhaber*in zu fühlen und als solche*r von den potenziellen Partnern wahrgenommen zu werden.

Körper und Selbstliebe

Was genau ist Selbstliebe?

Von Selbstliebe ist oft die Rede:“Wir sollten uns mehr selbstlieben.“, heisst es so schön und einfach. Selbstliebe ist etwas, an dem es vielen von uns mangelt - so wird es jedenfalls oft behauptet. Was aber ist Selbstliebe genau?

Coming Out Day – 11. Oktober

Der Coming Out Day am 11. Oktober ist ein Feiertag, der von Lesben, Schwulen und Transgender-Menschen weltweit gefeiert wird. An diesem Tag wird jeder eingeladen, sich in seiner homosexuellen Neigung zu outen und damit offiziell dazu zu stehen.

Die Kunst der Berührung – Körperkontakt & Sinnlichkeit

Dass wir Menschen meistens gerne berührt werden und auch selber gerne Berührungen schenken, ist uns allen vertraut und bekannt, aber warum ist Berührung so wichtig und was macht eine angenehme Berührung aus? Diese und ein paar andere Aspekte möchte ich in diesem Artikel beschreiben.

Die „depressive“ Vagina

Seit einiger Zeit, ganz genau seit der Ausstrahlung einer Episode der bekannten US-Serie ,Sex in the City‘, ist in den Medien immer wieder die Rede der sog. ,depressiven‘ Vagina. Was ist das?